Schlacht um Kyoto Alle Ideen und Diskussionen
13 Stimmen Zustimmen

Spione

Ich fande es schon immer schlecht das spion awärter mit höherem lv bereits vorgeskillt sind, da sie zufällig geskillt sind, und zb.
eine geisha mit kampf, 8 spionageabweher 5 , inflation 6 , loyalität 9 komplett nutzlos ist, das runiert die spione und macht sie schlechter als die, die man mit lv 1 bekommt.

Darum mein vorschlag wäre das wenn man lv höhere spione anheurt, die skillpunkte nicht willkürlich verteilt sind,sondern
man diese dann selbst vergeben kann.

Amália van Kyre , 25.10.2012, 11:34
Ideenstatus: abgeschlossen

Kommentare

Minamoto, 25.10.2012, 13:12
Naja, auf der einen Seite wärs praktisch,
auf der anderen Seite sind "ausgebildete" Spione nunmal kein leeres Blatt,
das man nach Belieben beschreiben kann. Ich persönlich schicke uninteressante Spione weg.
In der Zeit, die man gewöhnlich für die nächste Spionageforschung braucht kommt gewöhnlich schon ein akzeptabler Spion.
Amália van Kyre, 25.10.2012, 15:00
Ist auch verständlich das höhere level spione ausgebildet sind, aber dann sollten sie wenigstens sinvoll ausgebildet sein, eine geisha wie in meinem beispiel wäre ziemlich unlogisch wenn sie so ausgebildet wurde.

Darum meine ich man sollte sie selbst ausbilden können,

Das wegschicken mach ich auch so wie du, was nur stört ist das niemals ein spion reinkommt den man so perfektionieren kann wie einen den man mit lv 1 bekommt.
fuku, 01.11.2012, 00:30
Unnötig aus meiner Sicht

Einen Kommentar hinterlassen