2Platz
Schlacht um Kyoto Alle Ideen und Diskussionen
32 Stimmen Zustimmen

Korruption auf Einnahmen statt Vermögen

Korruption könnte sich auf die Einnahmen der Siedlungen auswirken, anstatt auf die Schatzkammer im Palast. Die Steuereinnahmen, welche man in der Übersicht sieht, wären dann reduziert, je mehr Korruption man hat (evtl. sogar negativ, weil man noch extra etwas hineinstecken muss), dafür bleibt das Gesamtvermögen unangetastet und man verliert nicht gleich Unmengen.

sukidea, 03.11.2012, 16:11
Ideenstatus: eingeplant

Kommentare

Ashikaga Yoshimitsu, 03.11.2012, 17:30
Bin klar dagegen, finde es gut wie es ist. Wer die Vorteile der Korruption haben will darf auch ruhig etwas dafür zahlen.
FukushimaRyoichi, 04.11.2012, 23:31
Ich bin auch dagegen - es ist gut so wie es ist. Der Verlust muss sein!
Minamoto, 05.11.2012, 15:29
Sehe ich absolut wie Fukushima und Ashikaga!
Zumal - wer beschließt, welche Siedlungen in Korruption sind?
Meng Tian, 16.12.2012, 22:20
Klingt jetzt doof, aber das ist echt doof.
Wer in Korruption geht, muss die Konsequenzen dafür tragen. Außerdem ist es realistisch, wenn sich Beamte aus der Kasse mal ein paar Extralöhne mitgeben lassen.
Akechi Minoru, 10.02.2014, 06:33
Wie wäre es mit Korruption von Einnahmen und Vermögen?
Erscheint mir realistischer.

Einen Kommentar hinterlassen